16.11. Montagsvortrag

Rot für Wut, Blau für Stille, Gelb für Abschied?

Wie Kunsttherapie Lebensabschnitte begleiten und verändern hilft

Montagsvortrag mit

Elvira Schmitz, Bildende Künstlerin und Kunsttherapeutin, M.A.

am 16. November 2020 um 19.30 Uhr in der Matthäikirche, Gutenbergstr. 10, 53123 Bonn-Duisdorf.

Die Evangelische Kirchengemeinde Hardtberg lädt zu einem analogen „Montagsvortrag“ in die Matthäikirche ein!

Corona bedingt ist die Anzahl der Sitzplätze in der Matthäikirche begrenzt. Für eine Platzgarantie empfiehlt sich unbedingt eine Online-Voranmeldung. Auch besteht wieder Maskenpflicht. Rechtzeitiges Erscheinen wird wegen der Registrierung und Platzzuweisung empfohlen.

Der Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Anmeldung zur Teilnahme in der Matthäikirche
oder per Telefon, Barbara Kliesch, Tel. 64 42 17

An dem Vortrag kann parallel als Online-Seminar von zu Hause aus teilgenommen werden. Für den Zugangscode, der zeitnah zum Vortrag zugeschickt wird, ist eine Anmeldung unter dem folgenden Link notwendig:

Anmeldung zum Online-Seminar

In allen Kulturen gibt es die Erkenntnis, dass der Mensch im Leben immer wieder neue Entwicklungsstufen durchläuft. Das Alte muss aufgegeben werden, dass Neue sucht nach Entfaltung. In dieser Zeit des Übergangs, die häufig mit Trauer verbunden ist, kann kreatives Tun hilfreich wirken.

Freude, Trauer, Angst und Hoffnung lassen sich nur schwer in Worte fassen. Malen und Modellieren kann Gefühlen Farbe und Form geben und öffnet die Tür für Veränderung. Individuelle Ressourcen entwickeln sich, Ideen wachsen und Kraft für Neuausrichtung entsteht.

Der Vortrag wird anhand von vielen Praxisbeispielen die Wirkkraft der kunst-therapeutischen Begleitung deutlich machen

Kontakt und Informationen:
Barbara Kliesch
barbara.kliesch@ekir.de
Tel. 64 42 17

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 06. Oktober 2020

Keine Kommentare zum Thema